Scheidegger Reptilienzoo
02.02.2018 Hier & Heute 0 Kommentare

Zweiköpfige Sensations-Schlange erhält "tödliche" Unterstützung

Neuigkeiten vom Reptilienzoo in Scheidegg und unserer Allgäuer Lieblings-Sensation, der zweiköpfigen Klapperschlange. An diesem Wochenende geht nämlich die Besuchszeit wieder los - und Betereiber Udo Hagen wartet mit einem "tödlichen" Neuzugang auf, einer hochgiftigen Puffotter. Doch auch von der Doppelköpfigen gibt's prima News - sie wächst und gedeiht und hat inzwischen sogar einen Namen. Naja, zumindest einer der Köpfe...

Ein einzelner Biss der Puffotter enthält bis zu 200 Milligramm Gift - und eine ausgewachsene trägt einen so großen Vorrat davon in sich, dass sie vier bis fünf Menschen töten kann. Ein Exemplar dieser gefährlichen Schlange ist ab sofort auch im Reptilienzoo in Scheidegg zu sehen. „Die Puffotter ist für die meisten Giftschlangenbisse in Afrika

Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Noch kein allgaeu.life-Mitglied?
Mit ein paar wenigen Klicks können Sie sich registrieren und allgaeu.life kostenlos und unverbindlich testen.

Warum? Weil allgaeu.life kein Ramschladen ist, sondern eine kleine, feine Stube. Wir haben keinen Platz für Internet-Randalierer und Trolle. Dafür aber für Menschen, die das Allgäu lieben und genießen.
Anmelden Registrieren