Streuner vermehren sich
11.11.2019 Wissen & Quizzen 0 Kommentare

Zu viele Katzen! Oberallgäuer Tierheime fordern Kastrationspflicht

Fast jeder vierte Haushalt in Deutschland hält eine Katze. Damit ist der Stubentiger mit Abstand das beliebteste Haustier. Allerdings gibt es auch immer mehr streunende Katzen, die sich ungehindert vermehren. Viele von ihnen landen dann in den örtlichen Tierheimen, die oft nicht mehr wissen, wohin mit ihnen. Außerdem summieren sich für das Kastrieren der Katzen die Kosten, die bisher vor allem von den Tierschutzvereinen getragen werden. Der "Runde Tisch" der Tierschutzvereine und Tierheime im Oberallgäu fordert deshalb eine Kastrationspflicht für Freigänger.

Der „Runde Tisch“ der Tierschutzvereine und Tierheime im Oberallgäu und Kempten hat jetzt die meisten Gemeinden und Städte angeschrieben und schlägt eine Kastrationspflicht für Freigänger-Katzen vor, um die Population zu verringern. Das Landratsamt Oberallgäu prüft den Vorschlag derzeit „rechtlich als auch fachlich“.

Der

Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Noch kein allgaeu.life-Mitglied?
Mit ein paar wenigen Klicks können Sie sich registrieren und allgaeu.life kostenlos und unverbindlich testen.

Warum? Weil allgaeu.life kein Ramschladen ist, sondern eine kleine, feine Stube. Wir haben keinen Platz für Internet-Randalierer und Trolle. Dafür aber für Menschen, die das Allgäu lieben und genießen.
Anmelden Registrieren