Meckatzer Frühlingsfest
20.04.2017 Land & Leute 0 Kommentare

Wenn das Bier einen eigenen Fanclub hat...

AZ
Im großen Stil wird am Wochenende in Heimenkirch im Westallgäu gefeiert. Zum Frühlingsfest der "Meckatzer Brauerei" werden Tausende Bierfreunde erwartet. Sie kommen aus der ganzen Region, aber auch aus Stuttgart, Braunschweig oder dem Ausland. Denn der Meckatzer-Fanclub hat inwischen über 8.500 Mitglieder aus Nah und Fern und ist einer der größten beitragspflichtigen Bierclubs in Deutschland. Warum er weit mehr als eine "Saufgemeinschaft" ist und was auch Nicht-Mitgliedern rund um das Wochenende geboten wird, darüber haben wir uns mit Meckatzer-Chef Michael Weiß unterhalten.

Wie kam es denn dazu, dass Ihre Brauerei nun seit 21 Jahren einen eigenen Fanclub besitzt?

Michael Weiß: Ein junger Mann aus Oberstaufen, Andreas Straub, hat den Club 1996 gegründet. Innerhalb kurzer Zeit kamen immer mehr Fans hinzu, so dass er schließlich mehrere Hundert Mitglieder hatte. Als die Sache immer noch größer

Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an. Noch kein allgaeu.life-Mitglied? Registrieren Sie sich bitte und testen Sie allgaeu.life kostenlos.
Anmelden Registrieren