Sichtung im Unterallgäu
17.01.2018 Hier & Heute 0 Kommentare

Was nun? Auge in Auge mit einem Wolf

Gibt es sie oder gibt es sie nicht? Die Frage, ob sich Wölfe wieder in den Allgäuer Wäldern angesiedelt haben, wird seit längerem diskutiert. Nun will eine Spaziergängerin mit eigenen Augen ein Exemplar im Wald bei Mindelheim gesehen haben. Wir klären, ob Gefahr bestand und wie man sich am besten verhält, sollte man eines Tages tatsächlich mal vor einem Wolf stehen...

Indizien, dass durch die Wälder und über die Fluren im Unterallgäu mindestens einzelne Wölfe ziehen, gibt es schon seit Längerem. Im April 2017 war ein Wolf bei Ohnsang (Gemeinde Oberrieden) vor eine Wildkamera gelaufen. Im Herbst hieß es aus dem Raum Türkheim, dass dort Wolfsgeheul zu hören gewesen sei. Jetzt gab es eine Begegnung mit einem

Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Noch kein allgaeu.life-Mitglied?
Mit ein paar wenigen Klicks können Sie sich registrieren und allgaeu.life kostenlos und unverbindlich testen.

Warum? Weil allgaeu.life kein Ramschladen ist, sondern eine kleine, feine Stube. Wir haben keinen Platz für Internet-Randalierer und Trolle. Dafür aber für Menschen, die das Allgäu lieben und genießen.
Anmelden Registrieren