Besuch: Social-Media-Team
08.06.2017 Land & Leute 0 Kommentare

Warum die Allgäuer Polizei jetzt Einhörner malt

Seit einem halben Jahr postet die Allgäuer Polizei auf Twitter und Facebook. Ein eigenes Team kümmert sich um die Social-Media-Inhalte - drei Beamte in Vollzeit! Wir haben die Macher besucht und verraten Dir, warum auch Polizisten im Dienst mal witzig sein können, wieso die Präsenz in den Sozialen Medien dennoch einen ernsten Hintergrund hat und wir dafür Steuern zahlen.

Was macht ein Polizist? Menschen helfen? Bestimmt! Verbrecher fangen? Sicher! Mit dem Radar-Wagen an der B12 stehen? Zum Leidwesen unseres Autors: auch. Aber Facebook-Sprech vong Leben her nutzen? Auf Twitter surfen? Einhörner malen? Aber hallo! "Das muss so sein!", sagt Florian Wirth (26) und lächelt. Gemeinsam mit seinem Kollegen Raphael

Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Noch kein allgaeu.life-Mitglied?
Mit ein paar wenigen Klicks können Sie sich registrieren und allgaeu.life kostenlos und unverbindlich testen.

Warum? Weil allgaeu.life kein Ramschladen ist, sondern eine kleine, feine Stube. Wir haben keinen Platz für Internet-Randalierer und Trolle. Dafür aber für Menschen, die das Allgäu lieben und genießen.
Anmelden Registrieren