Das knallt
10.05.2018 Sehen & Hören 0 Kommentare

"Warehouse Rave" in Kempten: Tanzen, bis der Kornsack umfällt

Warehouse Rave im ehemaligen Depot
Lichtinstallationen, Elektro-Musik, ein altes Industriegebäude: Beim „Warehouse Rave“ in der Nacht auf Donnerstag wurde das Gelände des ehemaligen Bundeswehr-Versorgungslagers in der Ulmer Straße in Kempten zur Partylocation. Die zahlreichen Besucher und Nachtschwärmer tanzten dort, wo sich einst Kornsäcke türmten. Lichtspiele setzten die alten Fabrikgemäuer in Szene. Unser Fotograf Matthias Becker stürzte sich hinters DJ-Pult und auf den Dancefloor.

Voraussichtlich Ende 2019 werden die Hallen abgerissen. Dann soll in der Ulmer Straße ein Sport- und Fachmarktzentrum entstehen. Bis dahin können sich Investor Walter Bodenmüller, dem das Gelände gehört, und die „Immodocs“, die es verwalten, weitere Kunst- und Kulturveranstaltungen vorstellen. Der „Warehouse Rave“ galt als erster Testlauf.

Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Noch kein allgaeu.life-Mitglied?
Mit ein paar wenigen Klicks können Sie sich registrieren und allgaeu.life kostenlos und unverbindlich testen.

Warum? Weil allgaeu.life kein Ramschladen ist, sondern eine kleine, feine Stube. Wir haben keinen Platz für Internet-Randalierer und Trolle. Dafür aber für Menschen, die das Allgäu lieben und genießen.
Anmelden Registrieren