Bayern-3-Dorffest am Sonntag
03.09.2019 Hier & Heute

Verkehr, Sicherheit & Kässpatzen: So rüsten sich Unterthingau und Kraftisried für 40.000 Gäste

Das wird eine Riesenparty: Im Ostallgäuer Unterthingau findet am Sonntag das Bayern 3-Dorffest statt. 40.000 Besucher werden erwartet, etwa 1.100 Helfer werden deshalb im Einsatz sein. Damit kein Verkehrschaos entsteht, gibt es ein Konzept. Hier verraten wir Dir, worauf Konzertbesucher achten sollten und wie die fleißigen Helfer den Ansturm bewältigen wollen.

Michael Abel, Bürgermeister der Gemeinde Kraftisried (Kreis Ostallgäu), erwartet 40.000 Besucher. Jetzt wird sein großer Wunsch endlich wahr – das Dorffest des Radiosenders Bayern 3 kommt ins Allgäu. Gemeinsam mit dem Nachbarort Unterthingau veranstaltet die Gemeinde Kraftisried am Sonntag das Festival. Was die Besucher wissen sollten:

Wo steigt das Dorffest?

Das Fest findet am östlichen Ortsrand von Unterthingau auf einer Grünfläche statt. Für das Navigationsgerät lautet die Adresse Höllweg, 87647 Unterthingau.

Wie wird der Verkehr geregelt?

Die Polizei und die Freiwillige Feuerwehr regeln den Verkehr und die Zufahrt zum Ort (siehe Grafik). Alle Autos werden bereits vor der Ortseinfahrt zu den ausgewiesenen Parkplätzen geleitet. „Die letzten Meter nach Unterthingau wird es Stau geben“, sagt Helmut Maucher, Leiter der Polizeiinspektion Marktoberdorf. Das Konzept berücksichtige, dass Besucher ständig das Gelände erreichen und verlassen können. Wegen notwendiger Rettungswege ist die Strecke zwischen Unterthingau und Geisenried für Autos gesperrt. Fahrradfahrer können durchfahren. Shuttlebusse wird es nicht geben.

Wann beginnen die Konzerte?

Einlass auf das Gelände ist am Sonntag um 14 Uhr, um 15 Uhr startet das Programm mit den Popstars Lena und Wincent Weiss sowie Rapper Sido. Wann welcher Künstler die Bühne betritt, gibt der Bayerische Rundfunk nicht bekannt, da das Dorffest für das „ganze Bayern 3-Land sein soll, bei dem nicht eine einzelne Band oder ein einzelner Künstler im Mittelpunkt steht“. Zudem spielt die „Bayern 3-Band“. Einer der Moderatoren ist B 3-Radiomann Sebastian Winkler. Der BR wird immer wieder für das Radioprogramm und die Sozialen Medien live vom Konzertgelände berichten. Das Fest endet gegen 23:30 Uhr.

Was müssen die Besucher bezahlen und gibt es Einlasskontrollen?

Bei dem Fest wird kein Eintritt verlangt. Bis zu 180 Security-Mitarbeiter sorgen mit der Polizei für die Sicherheit. Erlaubt sind nur Gepäckstücke bis zu DIN A 4-Format (Volumen von drei Litern). Pro Person darf eine PET-Flasche oder ein Tetra-Pak mit einem halben Liter Inhalt aufs Gelände genommen werden (kein Alkohol). Bei Regen sind Knirpse erlaubt.

Wie können die Gemeinden Unterthingau und Kraftisried das Projekt stemmen?

Über 20 Vereine und etwa 1.100 Helfer sind an der Organisation beteiligt. „Wir sind auf alles vorbereitet“, sagt Michael Abel. Bei dem Event sollen in 22 Buden insgesamt 50.000 Semmeln, 7.000 Schnitzel und eine Tonne Kässpatzen über die Theken gehen. Bayern 3 hat außerdem 45.000 Würste organisiert. Die Einnahmen kommen den Gemeinden und den Vereinen zugute.

Weitere Artikel