Nach Regen-Absage 2019
12.02.2020 Hier & Heute

Unterthingau sagt Ja! Dieses Jahr soll's mit dem Bayern-3-Dorffest klappen

Die Entscheidung hätte eindeutiger nicht ausfallen können: Der Marktrat Unterthingau hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, erneut das Bayern 3 Dorffest ausrichten zu wollen. Nachdem die Großveranstaltung mit rund 60.000 erwarteten Besucher im vergangenen Jahr wegen Starkregens abgesagt werden musste, möchten Unterthingau und Kraftisried einen neuen Anlauf wagen.

Bürgermeister Bernhard Dolp sprach von „großem Eifer und Engagement“, mit dem die Vereine, die Bevölkerung und alle Beteiligten den Aufwand stemmen wollen. Ob das Dorffest auch in diesem Jahr in Unterthingau stattfindet, entscheidet der Radiosender.

Das Festival mit hochkarätigen Stargästen wie Sido (der heuer schon nach Füssen kommt) , Lena und Vincent Weiss sollte im September 2019 auf den Feldern am Höllweg stattfinden. Die Grundstückseigentümer hatten der Gemeinde ihre Wiesen und Felder zur Verfügung gestellt, auf denen die Bühne und Parkplätze entstehen sollten. „Die Rückmeldungen der Pächter sind auch dieses Mal durchweg positiv“, sagte Dolp. Alle hätten mündlich zugestimmt, dass ihre Flächen erneut für das Dorffest verwendet werden dürfen.

Die Vereine sind alle dabei.
Bürgermeister Bernhard Dolp

Auch, was die Planung und Organisation betrifft, hatte Dolp gute Nachrichten: „Die Vereine sind alle dabei“, sagte er. Im vergangenen Jahr waren es vor allem die Ehrenamtlichen, die das Fest auf die Beine stellten. 28 Vereine aus den fünf Gemeindeteilen Unterthingau, Kraftisried, Reinhardsried, Schweinlang und Oberthingau waren an der Umsetzung beteiligt. „Vonseiten der Bevölkerung gibt es ebenfalls keine Einwände.“ Die finale Zusage durch Bayern 3 bleibe abzuwarten, sagte Dolp.

Weitere Artikel