Drohungen nach Viruswarnung
08.11.2017 Hier & Heute 0 Kommentare

Unterallgäuer im Mittelpunkt eines großen WhatsApp-Fakes

Es begann als vermeintlich harmloser Scherz unter Kumpels – doch niemand ahnte, welche Ausmaße es annehmen würde: Ein Unterallgäuer steht im Mittelpunkt eines WhatsApp-Kettenbriefs, der sich gerade rasant im deutschsprachigen Raum und sogar in einigen Nachbarländern verbreitet. Tausende Nutzer haben die gefälschte Nachricht mit dem echten Namen und der Telefonnummer des jungen Mannes weitergeleitet. Jetzt erhält er laut Bekannten sogar Morddrohungen und hofft darauf, dass der "Spuk" schnellstmöglich vorüber geht.
Diese gefälsche WhatsApp-Nachricht verbreitet sich gerade rasant bei Whatsapp. Wir haben Namen und Telefonnummer unkenntlich gemacht, weil der betroffene Unterallgäuer massiv unter den Folgen leidet.Foto: (Repro)

Sprechen will der Unterallgäuer über den Vorfall nicht und auch sein Umfeld findet den WhatsApp-"Hoax" inzwischen gar nicht mehr zum

Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Noch kein allgaeu.life-Mitglied?
Mit ein paar wenigen Klicks können Sie sich registrieren und allgaeu.life kostenlos und unverbindlich testen.

Warum? Weil allgaeu.life kein Ramschladen ist, sondern eine kleine, feine Stube. Wir haben keinen Platz für Internet-Randalierer und Trolle. Dafür aber für Menschen, die das Allgäu lieben und genießen.
Anmelden Registrieren