Endlich geht's los
03.09.2019 Land & Leute

Tradition pur: Pfrontener Viehscheid-Däg läuten Alpabtriebs-Zeit im Allgäu ein

Viehscheid Pfronten
Los geht's! September ist Viehscheid-Zeit im Allgäu und Umgebung. Schon am kommenden Wochenende starten die traditionellen Pfrontener Viehscheid-Däg. Was dort und an den Tagen darauf alles geboten ist - plus eine Übersicht über alle Termine in der Region - das bekommst Du hier.

Es wird wieder groß gefeiert im südlichen Ostallgäu und im Tiroler Außerfern. Am Wochenende finden die ersten Alpabtriebe statt, in Pfronten beginnen die Viehscheid-Däg mit einem abwechslungsreichen Programm. Los geht es bereits am kommenden Samstag, 7. September. Da startet die Schaufenster- Ausstellung „Handgefertigte Schellenriemen aus Leder“ bei Raumausstatter Paulsteiner. Am Sonntag spielt der Musikverein Germaringen im Kurpark in Pfronten-Heitlern, Beginn ist um 11 Uhr.

Am Freitag, 13. September, findet der große Festumzug mit über 1.000 Teilnehmern der Pfrontener Vereine statt. Gestartet wird am Bahnhof in Pfronten-Ried, bis im Festzelt gefeiert wird. Dort gibt es einen großen Unterhaltungsabend, moderiert von Johannes Hitzelberger. Die „Riedberg Party-Band“ sorgt für musikalische Unterhaltung.

Bei den Viehscheiden im südlichen Ostallgäu macht Pfronten den Auftakt am Samstag, 14. September. Gegen 9 Uhr wird das Alpvieh aus dem Achtal am Festzeltplatz erwartet. Zahlreiche Besucher können ganz nah dabei sein, wenn die Tiere durch die Pfrontener Straßen laufen und von den saftigen Sommerwiesen wieder zurück ins Tal kommen, wo sie ihren Besitzern übergeben werden. Ab etwa 10 Uhr kommen die Tiere vom Vilstal am Festplatz an, wo im Zelt die Harmoniemusik Pfronten unter der Leitung von Josef Mörz aufspielt. Am Nachmittag findet die Übergabe der Ehrenpreise an die Alphirten statt. Abends sorgt die Partyband „Herz-Ass“ für gute Musik und ausgelassene Stimmung im Festzelt.

Pfrontener Viehscheid 2018

Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand
Viehscheid Pfronten
Tausende Besucher säumten beim Viehscheid in Pfronten die Straßen. Martina Diemand

Ein kleiner Alpabtrieb wird in Pfronten-Röfleuten eine Woche später gefeiert. Ab 10 Uhr werden die Tiere, die den Sommer auf dem Röfleuter Berg verbracht haben, im Tal erwartet. Am Forsthaus spielt die Harmoniemusik auf.

In Vils und Höfen schon am Wochenende Viehscheide

Derweil kehren die Rinder in Vils und Höfen bereits an diesem Wochenende von ihrem Sommeraufenthalt zurück. Am kommenden Samstag wird in Höfen der Almabtrieb gefeiert. Ab 9 Uhr werden die Tiere ins Tal getrieben, die Feier am Fuxloch beim Schollenwiesenlift geht um 11 Uhr los. Gegen 13 Uhr werden die Tiere im Dorf erwartet und zum Fuxloch gebracht.

In Vils steigt der traditionelle Almabtrieb einen Tag später, am Sonntag, 8. September. Hier werden die Tiere von der Vilser Alm und der Sebenalm ins Dorf getrieben, ab etwa 13.15 Uhr rechnen die Organisatoren mit der Ankunft der Rinder. Während des Einzugs sowie nach der Ankunft sorgt die Stadtmusikkapelle Vils für zünftige Unterhaltung. Wie in den vergangenen Jahren sorgt auch heuer der Skiclub Vils für die Bewirtung und Kaffee und Kuchen. Bei schlechtem Wetter findet der Ausschank im Stadtsaal statt.

Weitere Artikel