Rauhnächte im Allgäu
27.12.2019 Wissen & Quizzen 0 Kommentare

Streit und Missgunst einfach weg-räuchern? Brauch wird im Oberallgäu immer beliebter

Kräuterfrau
Zwischen Weihnachten und Dreikönig wird das Räuchern im Oberallgäu immer beliebter. Es soll Platz für Neues schaffen und die Wohnung schützen. Was die Kreisheimatpfleger zu den Ritualen sagen. 

Die geheimnisvollen Rauhnächte zwischen Weihnachten und Dreikönigstag öffnen Tore in eine Welt, wo Geister, Dämonen, aber auch unsere Ahnen beheimatet sind, sagt die Legende. Dahinter stecke etwas Geheimnisvolles und Magisches, erläutert Petra Heinzelmann aus Durach.

Und auch viel Aberglaube, sagen Kreisheimatpfleger Albert Wechs aus Bad

Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Noch kein allgaeu.life-Mitglied?
Mit ein paar wenigen Klicks können Sie sich registrieren und allgaeu.life kostenlos und unverbindlich testen.

Warum? Weil allgaeu.life kein Ramschladen ist, sondern eine kleine, feine Stube. Wir haben keinen Platz für Internet-Randalierer und Trolle. Dafür aber für Menschen, die das Allgäu lieben und genießen.
Anmelden Registrieren