Silvestertraditionen
27.12.2018 Wissen & Quizzen 0 Kommentare

Silvesterblasen & Co.: Alte Allgäuer Bräuche zum Jahresausklang

AZ
Brauchtum wird in unserer Region großgeschrieben. Auch zu Silvester pflegten die Menschen früher eine Vielzahl alter Allgäuer Traditionen, die heute noch überliefert sind: Am bekanntesten sind wohl das Böllerschießen und Silvesterblasen im Oberallgäu, aber auch das Ausräuchern der Stuben und Hofställe spielte früher eine große Rolle. Zwei Heimatpfleger erklären uns Allgäuer Silvesterbräuche...

Raketen und Böller gehören zu jeder Silvesternacht. Schon im Mittelalter lärmten die Menschen mit allem, was laute Geräusche erzeugte: Töpfe, Rasseln, Trommeln und Trompeten. Auch Kirchenglocken durften läuten und Schüsse fielen. Der ganze Lärm hatte nur einen Zweck: böse Geister zu vertreiben – ein Anliegen aus heidnischen Zeiten.

Viele

Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Noch kein allgaeu.life-Mitglied?
Mit ein paar wenigen Klicks können Sie sich registrieren und allgaeu.life kostenlos und unverbindlich testen.

Warum? Weil allgaeu.life kein Ramschladen ist, sondern eine kleine, feine Stube. Wir haben keinen Platz für Internet-Randalierer und Trolle. Dafür aber für Menschen, die das Allgäu lieben und genießen.
Anmelden Registrieren