Wieder Schändung in Füssen
15.05.2018 Hier & Heute 1 Kommentare

Schwanennest zerstört: Was geht in Eurem Kopf vor?

90012642
Unfassbar, was manchen Menschen durch den Kopf geht, wenn sie sich dazu entschließen, unschuldigen Tieren das Nest zu zerstören und den potenziellen Nachwuchs zu stehlen. Genau das ist ein weiteres Mal in Füssen passiert. Wieder wurde ein Schwanennest auf gewaltsame Weise zerstört und die Eier sind verschwunden. Die Schwanenschützer sehen sich nun gezwungen, härtere Sicherungsmaßnahmen vorzunehmen. Warum die allgemeine Wasservögel-Lage im Füssener Land katastrophal ist, erfährst Du hier.

Es ist erneut passiert: Das Schwanennest an der König-Ludwig-Brücke in Füssen ist gewaltsam zerstört worden, das Brutgelege ist verschwunden. Es sind solche Vorfälle, die laut Hans Hack zeigen, "mit welcher kriminellen Energie die Naturschänder vorgehen". Denn für den Vize-Vorsitzenden der Kreisgruppe Ostallgäu-Kaufbeuren im Bund Naturschutz

Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Noch kein allgaeu.life-Mitglied?
Mit ein paar wenigen Klicks können Sie sich registrieren und allgaeu.life kostenlos und unverbindlich testen.

Warum? Weil allgaeu.life kein Ramschladen ist, sondern eine kleine, feine Stube. Wir haben keinen Platz für Internet-Randalierer und Trolle. Dafür aber für Menschen, die das Allgäu lieben und genießen.
Anmelden Registrieren