Dachser Transporte
24.03.2020 Hier & Heute 0 Kommentare

Sind die Lieferketten in Gefahr? So schätzt Dachser-Chef Bernhard Simon die Lage ein

Dachser-Vorstandschef Bernhard Simon rechnet mit weniger Transporten für die Automobil-Branche. Für sein Unternehmen schließt er Kurzarbeit nicht aus, dennoch glaubt er, dass Dachser stabil durch die Krise kommt.

Um Nudeln oder Toilettenpapier zu bekommen, müssen die Allgäuer in der Corona-Krise oft gleich in mehreren Supermärkten auf die Suche gehen. Der Grund dafür seien Hamsterkäufe, Probleme in der Lieferkette gebe es nicht, sagt Bernhard Simon, Vorstandsvorsitzender des internationalen Logistikunternehmens Dachser mit Sitz in Kempten: „In

Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Noch kein allgaeu.life-Mitglied?
Mit ein paar wenigen Klicks können Sie sich registrieren und allgaeu.life kostenlos und unverbindlich testen.

Warum? Weil allgaeu.life kein Ramschladen ist, sondern eine kleine, feine Stube. Wir haben keinen Platz für Internet-Randalierer und Trolle. Dafür aber für Menschen, die das Allgäu lieben und genießen.
Anmelden Registrieren