Coronavirus
26.03.2020 Sport & Action 0 Kommentare

Olympia verschoben: Das sagen Allgäuer Athleten, Trainer und Kampfrichter

urn:newsml:dpa.com:20090101:200324-90-032143
Die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio waren ihr großes Ziel. Doch nun wurden die Spiele auf 2021 verschoben. Hier erzählen sechs Allgäuer Athleten, Trainer und Kampfrichter, was sie von der Entscheidung der japanischen Regierung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC)  halten.
Die Olympischen Sommerspiele - das ist seit Dienstag fix - werden wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben. Die Jugend dieser Erde soll sich 2021 in Tokio treffen, das genaue Datum steht noch nicht fest. Auch im Allgäu haben zuletzt Sportler, Trainer und Funktionäre gebangt, ob der Traum von Olympia zum Trauma werden könnte. Unsere Umfrage
Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Noch kein allgaeu.life-Mitglied?
Mit ein paar wenigen Klicks können Sie sich registrieren und allgaeu.life kostenlos und unverbindlich testen.

Warum? Weil allgaeu.life kein Ramschladen ist, sondern eine kleine, feine Stube. Wir haben keinen Platz für Internet-Randalierer und Trolle. Dafür aber für Menschen, die das Allgäu lieben und genießen.
Anmelden Registrieren