Eine Stunde mehr pro Woche?
17.02.2020 Hier & Heute 0 Kommentare

Lehrermangel an Grund- und Mittelschulen: Allgäuer Lehrer machen ihrem Ärger Luft

127198652
„Der Lehrermangel war schon vor Jahren absehbar. Warnungen und Hinweise der Berufsverbände wurden viel zu lange als nichtig abgetan“, sagt Nicoletta Schelldorf vom Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband. Auch im Allgäu gehen immer mehr Lehrer von Grund- und Mittelschulen auf die Barrikaden: Sie sprechen von hunderten ausgefallenen Stunden, Arbeit an der Belastungsgrenze und neuen Fächern, für die sie schlecht ausgebildet würden...

Die Grund- und Mittelschullehrer haben die Nase voll. Immer wieder gehen sie auf die Straße, machen ihrem Unmut über die jüngsten Entscheidungen des bayerischen Kultusministers Michael Piazolo (Freie Wähler) Luft. Unter anderem sollen sie eine Stunde pro Woche mehr arbeiten, um dem Lehrermangel entgegenzuwirken (siehe Infokasten). Dies ist für

Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Noch kein allgaeu.life-Mitglied?
Mit ein paar wenigen Klicks können Sie sich registrieren und allgaeu.life kostenlos und unverbindlich testen.

Warum? Weil allgaeu.life kein Ramschladen ist, sondern eine kleine, feine Stube. Wir haben keinen Platz für Internet-Randalierer und Trolle. Dafür aber für Menschen, die das Allgäu lieben und genießen.
Anmelden Registrieren