Hamza Bakircioglu aus SO
11.09.2018 Sport & Action 0 Kommentare

Lebensgefahr: Allgäuer Extremschwimmer bricht „Mission Nordkanal“ ab

Irgendwann im Hafen von Schottland anzukommen. Das war sein Plan. 40 Kilometer - von Nordirland nach Schottland - das war sein Weg. Am Ende musste der Sonthofer Extremschwimmer Hamza Bakircioglu entkräftet aufgeben. Durch die starke Strömung schwamm er manchmal sogar rückwärts! Warum der 46-Jährige sauer auf die Verantwortlichen ist und wie es bei Hamza weitergeht, erfährst Du hier.

Am Ende war er machtlos gegen die Naturgewalt. Extremschwimmer Hamza Bakircioglu musste seinen Premierenversuch, den Nordkanal von Nordirland nach Schottland über 40 Kilometer zu durchschwimmen, nach fast elf Stunden und bei Kilometer 26 auf der Strecke abbrechen. „Es war aussichtslos“, sagt der 46-jährige Sonthofer im Gespräch mit unserer

Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Noch kein allgaeu.life-Mitglied?
Mit ein paar wenigen Klicks können Sie sich registrieren und allgaeu.life kostenlos und unverbindlich testen.

Warum? Weil allgaeu.life kein Ramschladen ist, sondern eine kleine, feine Stube. Wir haben keinen Platz für Internet-Randalierer und Trolle. Dafür aber für Menschen, die das Allgäu lieben und genießen.
Anmelden Registrieren