Hättest Du's gewusst?
11.02.2019 Sport & Action 0 Kommentare

Kein Scherz: Weshalb es in Memmingen einen „Rudi-Assauer-Platz“ gibt

Er war "Mr. Schalke" und im Ruhrpott schon zu Lebzeiten eine Fußball-Legende: Der Tod von Ex-Schalke-Manager Rudi Assauer sorgte vor wenigen Tagen für Trauer bei den Fans der Königsblauen. Doch geliebt und geschätzt wurde der charismatische Rudi nicht nur im Pott - auch zu unserer Region hatte er eine Beziehung. In Memmingen gibt es sogar einen Platz, der nach ihm benannt wurde. Das wissen viele Memminger nicht mal - weshalb wir hier Aufklärung leisten...

Vergangene Woche (6. Februar) ist der legendäre Schalke-Manager Rudi Assauer im Alter von 74 Jahren gestorben. Der frühere Spieler von Borussia Dortmund war aber nicht nur im „Pott“ fest verwurzelt, sondern hatte auch eine kleine, aber spezielle Beziehung zu Memmingen. Diese gipfelte darin, dass im Jahr 2013 in der Maustadt sogar ein

Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Noch kein allgaeu.life-Mitglied?
Mit ein paar wenigen Klicks können Sie sich registrieren und allgaeu.life kostenlos und unverbindlich testen.

Warum? Weil allgaeu.life kein Ramschladen ist, sondern eine kleine, feine Stube. Wir haben keinen Platz für Internet-Randalierer und Trolle. Dafür aber für Menschen, die das Allgäu lieben und genießen.
Anmelden Registrieren