Respekt, Männer!
10.01.2020 Sport & Action

Hörnerschlitten-Rennen: Sulzberger sind die schnellsten in Bayern

Die Sulzberger Männer gewinnen den Pokal bei der Hörnerschlitten-Meisterschaft in Garmisch-Partenkirchen. Die Frauen werden Vize-Meister – trotz eines Fehlers. 

Die schnellsten Hörnerschlittenfahrer in Bayern kommen aus Sulzberg: Klaus Frenzel, Günter Geisenhofer, Manfred Herb und Anton Mayr von den Hornados waren bei der bayerischen Meisterschaft in Partenkirchen nicht zu schlagen. Auch die Vizemeister der Damen kommen von den Hornados. Die jungen Herren belegten Platz zehn.

Aus Schneemangel war die Strecke verkürzt worden, die übrigen 1,1 Kilometer wurden mit Schnee aus dem Garmischer Skistadion und aus Österreich präpariert, sagt Manfred Herb. Das wechselhafte Wetter vor dem Rennen sorgte für eine eisige Strecke. „Es ging schön flott, so mögen wir’s.“ Schneller war schließlich nur eine Gruppe aus Thüringen – die nicht um die bayerische Meisterschaft mitfuhr.
Tanja Pilgram, Laura Bückle, Petra Roth und Angelika Lehn belegten bei den Damen den zweiten Platz – obwohl ihr Schlitten sich auf der Strecke einmal drehte und zum Stehen kam, sagt Tanja Pilgram.

„Das hat uns wohl den Sieg gekostet.“ Sechs Sekunden trennten die Sulzbergerinnen vom Titel.
Mit sieben Schlitten sind vergleichsweise wenige Damen-Mannschaften angetreten, bei den Herren waren es 62. Pilgram erklärt das so: „Das ist kein klassischer Frauensport. Man muss mutig sein und Geschwindigkeit lieben.“ Sie beschreibt sich selbst als risikofreudig. „Das gibt einen Kick, das mögen wir alle gern.“ Das Verletzungsrisiko schätzt sie relativ gering ein. „Wenn man es ein bisschen im Griff hat – wenn.“

Viel trainieren konnten die Sulzberger mangels Schnees nicht. „Wir haben bei Gunzesried-Säge den Start geübt und den Schlitten laufen zu lassen“, sagt Herb. Aber selbst dort mussten sie ihren Schlitten oft tragen. „Uns ging es vor allem darum, ein Gefühl für den Hörnerschlitten zu bekommen“, erklärt Herb.

Ihren Sieg haben die Sulzberger noch am Zielhang ausführlich gefeiert, sagt Pilgram. „Jeder hat sich für jeden gefreut.“ Bei der späteren Siegerehrung in der Bayernhalle in Garmisch sei es dann feierlicher zugegangen: „Das musst du im Dirndl antreten“, sagt Pilgram.

P.S.: Wie rasant es bei den Hornados hergeht, zeigt unser Trainingsbesuch mit Video

Weitere Artikel