Von Pistensau bis Skihase
20.02.2017 Sport & Action

Fünf Skifahr-Typen, die jeder Allgäuer (leider) kennt

An den Allgäuer Liften geht es derzeit noch einmal so richtig rund. Skifahrer aus allen Leistungsklassen brettern die Hänge hinunter. allgaeu.life präsentiert fünf Typen, denen Du garantiert schon einmal begegnet bist.

Funpark-King

via GIPHY

Steht auf Szene-Jargon und Action. Rided jedes Board, bis es burnt. Kennt sämtliche Obstacles zwischen Fellhorn und Lechtal. Sehnt dennoch den Bau einer Riesen-Halfpipe herbei, um endlich ans Limit gehen zu können. Liegt in der Gunst des weiblichen Publikums meist ganz oben. 

Pistensau 

via GIPHY

Der rasende Albtraum auf zwei Brettern. Drängelt sich an der Talstation an Frauen und Kindern vorbei. Verwandelt sich am Gipfel oben zu einem  skrupellosen Geschoss. Hält Schussfahrten auf dicht bevölkerten Hängen für die Königsdisziplin im alpinen Skisport. Fürchtet sich einzig und allein vor der Einführung von Tempolimits auf Skipisten. Man sollte darüber nachdenken... 

Gipfelnervensäge 

via GIPHY

Lauert an jeder Bergstation. Erkennungszeichen: Spiegel-Sonnenbrille. Kommt an der Schneebar bei Weizen und Wiesn-Hits in Wallung. Verwechselt Allgäuer Pisten mit Partnerschaftsbörsen; langweilt Ski-Ausflüglerinnen mit Münchhausen-Geschichten. Merkt irgendwann, dass er nervt. Ist daraufhin frustriert und fährt mit fünf Bier im Schädel talwärts. Kracht gegen einen Baum – und nervt schon wieder. Diesmal die Bergwacht.

Nostalgiker 

via GIPHY

Hält sich für den Gralshüter der Ski-Kultur und verweigert sich trotzig der Skispaß-Industrie. Der Nostalgiker schimpft auf alles „moderne Zuig“ und hasst selbst Liftfahren wie die Pest. Statt dessen schwört er auf die alten Holzlatten, mit denen schon sein Ur-Ur-Ur-Urgroßvater von der Antarktis ins Allgäu wanderte. Winterabende nutzt der Nostalgiker zum Stricken von Wollmützen und der Planung von Expeditionen auf benachbarte Hügel. Von diesen schwingt er elegant im Telemark hinab. Echte Glücksmomente, in denen der Nostalgiker von der Aufnahme in die Ruhmeshalle des Fischinger Ski-Museums träumt.

Skihaserl 

via GIPHY

Steht auf Jetset und Goldketten. Legt im Allgäu meist nur einen Zwischenstopp ein – auf der Durchfahrt Richtung Kitzbühel. Zieht die Blicke magisch auf sich und verleitet selbst Hobbyfahrer zu aberwitzigen Abfahrten. Dumm nur: Im Frühjahr verliert das Haserl urplötzlich die Lust auf Skifahrer – und reist braun gebrannten Surfern hinterher.


Weitere Artikel