Coronavirus
19.03.2020 Kind & Kegel 0 Kommentare

Erzieherin gibt Tipps: Wie Sie Kinder beschäftigen, wenn Kitas und Schulen dicht sind

Kinderbetreuung in Corona-Zeiten
Kitas und Schulen haben geschlossen, die Kinder sind zu Hause. Für viele Eltern ist das eine Herausforderung. Diese lässt sich nicht nur mit Fernseher, Tablet und PC meistern. „Für Kinder sind Strukturen und Tagesrhythmen wichtig. Man sollte sie am Alltag beteiligen“, sagt Kindergärtnerin Hannelore Wersig. Hier lesen Sie ihre Tipps.

Dazu gehöre zum Beispiel, dass man gemeinsam frühstückt, einkauft und zusammen mit den Kindern kocht. „Sie sollen mitmachen und sich einringen. Man darf sie aber nicht überfordern“, rät Wersig. Beim Kuchenbacken könnten auch Kleinkinder beim Mischen, Kneten und Formen helfen. Das stärke das Selbstbewusstsein der Kleinen. Ebenso das Waschen und

Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Noch kein allgaeu.life-Mitglied?
Mit ein paar wenigen Klicks können Sie sich registrieren und allgaeu.life kostenlos und unverbindlich testen.

Warum? Weil allgaeu.life kein Ramschladen ist, sondern eine kleine, feine Stube. Wir haben keinen Platz für Internet-Randalierer und Trolle. Dafür aber für Menschen, die das Allgäu lieben und genießen.
Anmelden Registrieren