Nauf auf die Bank!
08.08.2019 Wissen & Quizzen

Eintritt, Parkplätze, Preise und vieles mehr: Alles Wissenswerte für Besucher der Allgäuer Festwoche

Am Tag über die Wirtschaftsmesse schlendern und bei Nacht im Bierzelt feiern: Am Samstag startet endlich wieder die Allgäuer Festwoche. Bis 18. August strömen dann wieder tausende Besucher durch die Messehallen und über das Festgelände in Kempten. Und weil die Festwoche heuer 70. Jubiläum feiert, haben sich die Veranstalter einige Sonderveranstaltungen ausgedacht. Hier verraten wir alles, was für die Besucher wichtig ist.

Öffnungszeiten
Die Messe ist von Samstag, 10. August, bis Sonntag, 18. August, täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Das Bierzelt, Zum Stift, Heels Alpe und der Schubkarchstand begrüßen ihre Gäste von 10 bis 0.30 Uhr. Letzter Einlass auf das Festgelände ist um 22.30 Uhr.

Eintrittspreise
Die Tageskarte kostet 8,50 Euro (ermäßigt 7 Euro). Kinder bis zwölf Jahre haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt. Die Familienkarte kostet 17 Euro, die Mittagskarte (11.30 bis 14 Uhr) 8,50 Euro. Bei Rückgabe bis 14 Uhr werden 4 Euro zurückerstattet. Daneben gibt es eine Schnupperkarte (gilt ab 15 Uhr) für 6 Euro. Die Abendkarte ab 17 Uhr kostet 4 Euro, die Abendkarte Plus inklusive Heimfahrt mit dem Nachtbus 7 Euro. Für regelmäßige Festwochengänger wird die 10er Abendkarte für 36 Euro angeboten.

Parkplätze
Für Autofahrer stehen drei Park&Ride Parkplätze zur Verfügung (siehe Grafik oben). Diese werden täglich von 9.50 bis 19 Uhr im 20-Minuten Takt von Pendelbussen angefahren. Danach sind die Busse im Stundentakt unterwegs. Ab 22.15 fahren dann die Nachtbusse. Die Hin- und Rückfahrt im Pendelbus kostet 3,50 Euro (ohne Eintritt). Das Kombi-Ticket (Busfahrt plus Eintritt) für Kempten und das nördliche Oberallgäu kostet 11,50 Euro, für das südliche Oberallgäu 17 Euro. Wer mit dem Rad zur Festwoche kommen will, kann es am Eingang Ost hinter dem Lyzeum abstellen.

Nachtbusse
Wer sein Auto stehen lassen will oder mit dem Bus angereist ist, kann für den Heimweg die Nachtbusse nutzen. Sie fahren um 22.15 Uhr, 23.15 Uhr, 0.15 Uhr und 0.45 Uhr beim Ausgang Ost an der Zentralen Bus-Umsteigestelle (ZUM) ab und verkehren auf zehn Linien in Kemptens Stadtteile, ins Ober- und Ostallgäu. Busbänder kosten 3,50 Euro und werden an den Kassen und beim Info-Punkt am Eingang Ost verkauft. Die Fahrten ins Unterallgäu deckt ein privater Busanbieter ab. Die Busbänder sind hier nicht gültig.

Neuheiten
Neu auf der Festwoche ist die „Bio-Halle“ (Halle 12), in der Aussteller Allgäuer Spezialitäten in Bio-Qualität anbieten. Statt der Parkterrasse gibt es zudem eine neue Gastronomie im Stadtpark: Heels Alpe. Die Messe-Leitung sitzt jetzt im Hof der Schwaigwiesschule. Bei der ZUM gibt es erstmals eine barrierefreie „Toilette für alle“ sowie „leichte Sprache“ im Messejournal und auf den LED-Wänden im Gelände.

Thementage
Am Montag, 12. August, findet der Seniorentag statt. Familientag ist am Dienstag, 13. August. Am Donnerstag, 15. August ist Lichterfest und am Sonntag, 18. August, Bio-Erlebnistag.

Sonderschauen
Rund 380 Ausstellern präsentieren sich auf der Wirtschaftsmesse in 15 Hallen. Highlights sind die Sonderschauen. Eine Auswahl: Um das Thema „Heumilch“ geht es auf dem Messegelände Schulhöfe. Auch der faire Handel (vor Halle 5) und das Thema Nachhaltigkeit (Messegelände Schulhöfe) werden beleuchtet. „70 Jahre innovatives Handwerk“ präsentiert die Handwerkerinnung (Halle 7). Das Landwirtschaftsamt wirft in Halle 11 einen Blick in Vergangenheit und Zukunft. „Auf die Spuren der Honigbiene“ begibt sich der Imkerverein Kempten (Messegelände Schulhöfe).

Jubiläumsveranstaltungen
Die Fotoausstellung „Allgäuer Festwoche 1949 bis 2019. Ein Streifzug durch 70 Jahre Allgäuer Festwoche“ findet noch bis 23. August im Foyer des Kemptener Rathauses statt. Eines der Highlights der 70. Festwoche ist der große Schützenumzug am Sonntag, 11. August. 3500 Schützen und Musikanten ziehen dabei durch die Kemptener Innenstadt bis auf das Festgelände. Anschießen ist um 12.15 Uhr vor der Allgäuhalle, der Umzug startet um 13 Uhr in der Kotterner Straße. Am Sonntag, 18. August, findet ab 12.30 Uhr eine Oldtimer-Sternfahrt statt. Die Wagen starten um 14 Uhr auf dem Hildegardplatz. Zur 70. Allgäuer Festwoche bietet Kempten Tourismus zudem Festwochenführungen am Samstag, 10. August, Freitag, 16. August, und Samstag, 17. August, jeweils ab 14 Uhr an.

Essen und Trinken
Die Maß Bier kostet 9,50 Euro. Den halben Gockel gibt es für 9,90 Euro.

Weitere Artikel