Mann aus Füssen
23.03.2020 Land & Leute 0 Kommentare

Einer der ersten Corona-Patienten im Allgäu: So habe ich Virus und Quarantäne überstanden

AZ
Ein Füssener gehörte zu den ersten Infizierten im Allgäu. Nach 13 Tagen Krankheit mit milden bis gar keinen Symptomen gilt er inzwischen als geheilt und sagt, sein Optimismus habe ihm geholfen. Wie er die Quarantäne erlebte.

Als einen der ersten Menschen in der Region hatte ihn das Corona-Virus gepackt. 13 Tage zwang es den Füssener in die Isolation. Inzwischen gilt er als geheilt. Doch wie hat der Mann die Zeit der Krankheit erlebt? Wie ist er umgegangen mit dem Wissen, infiziert zu sein mit einem Virus, an dem weltweit schon Tausende Menschen gestorben sind? Im

Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Noch kein allgaeu.life-Mitglied?
Mit ein paar wenigen Klicks können Sie sich registrieren und allgaeu.life kostenlos und unverbindlich testen.

Warum? Weil allgaeu.life kein Ramschladen ist, sondern eine kleine, feine Stube. Wir haben keinen Platz für Internet-Randalierer und Trolle. Dafür aber für Menschen, die das Allgäu lieben und genießen.
Anmelden Registrieren