Freitag & Samstag
29.08.2019 Hier & Heute

Durchschnabulieren! Lindenberg lädt zum Käse-und Gourmetfest

Hunger? Dann nimm Dir für Freitag und Samstag nichts vor. An den beiden Tagen veranstaltet die Stadt Lindenberg ihr 19. Käse-und Gourmetfest. Also genau das Richtige für alle Feinschmecker-Mäulchen! Außer aus unserem schönen Allgäu kommen die Aussteller bis aus Frankreich, Italien, Ungarn, Irland und Griechenland. Probieren erwünscht! Sogar Fleischliebhaber kommen auf ihre Kosten: Am Samstag gibt es nämlich eine spannende Experten-Vorführung rund um das Thema Barbecue und Grill. Na dann, ran an den Speck... äh, Käse!

Schwiegermutterkäse, Beaujolais-Wein und Allgäuer Käsekuchen – die Auswahl ist groß und international. Über 80 Händler kommen nach Lindenberg zum 19. Käse- und Gourmetfest. Begleitet von Live-Musik können Besucher Freitagnachmittag und Samstag zwischen den Ständen umher schlendern, probieren und Vorräte kaufen. „Irgendwo macht das den Charme des Käsefestes aus, dass man sich ein bisschen durchschnabulieren kann“, sagt Citymanager Sascha Schmid.

Und das Angebot ist vielfältig. Neben Käse und anderen Lebensmitteln, gibt es auch Non-Food-Artikel wie Schalen aus Olivenholz. „Das passt zu hochwertigem Essen“, so Schmid. Auch international wird es heuer wieder: Aus neun Nationen, unter anderem Italien, Frankreich, Ungarn und Griechenland, haben sich Händler angekündigt.

>> Das Programm
Freitag: 14.30 Uhr Eröffnung mit Böllerschützen, 15 bis 20 Uhr Käsemeile geöffnet, 18 Uhr Kombinationsverkostung mit Käse der Dorfsennerei Böserscheidegg und Weinen der „Compagnons du Beaujolais“
Samstag: 10 bis 20 Uhr Käsemeile geöffnet, 11 und 17 Uhr Kombinationsverkostung mit Käse der Dorfsennerei Böserscheidegg und Weinen der „Compagnons du Beaujolais“, 12.30 Uhr Grillspecial
>> Die Musik
Freitag: 15 Uhr Lindenberger Alphornbläser, 15.30 Uhr Musikverein Herisau, 16 Uhr „Die Vier Stadelmusikanten“, 19 Uhr „Allgäu Feager“
Samstag: 10 Uhr „Imperial Jazzband“, 14.30 Uhr TSZ-Musikanten, 16 Uhr „Musikuss“, 19 Uhr „Air Bubble“
>> Für Kinder: 
Ziegenkutsche, Spielebereich mit Karussell, Käse-Quiz mit Sofortgewinnen
>> Parkmöglichkeiten
Kostenlos: städtische Tiefgarage, Sandstraße, Hutmuseum, Gymnasium, Schulzentrum, Firma Allcop, Firma Schreiber & Rupp (nur Samstag)
>> Verkehr
Straßensperrungen: Wegen des Aufbaus der Markthütten sind von Mittwoch bis Samstagabend die Hauptstraße nach der Hirschstraße, die Goethestraße und die Rathausstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Mit dabei ist auch Corleggy Cheese aus Irland. „Die schicken ihren Käse voraus und fliegen selbst hinterher“, erzählt Schmid. Den irischen Hartkäse bekomme man in Deutschland sonst nicht so leicht. Ebenfalls sehr speziell ist laut Schmid „Gourmet und Meer“. Diese kleine Firma aus Sonthofen verkauft Trüffel hauptsächlich aus Istrien. Mit ihrem ausgebildeten Trüffelsuchhund suchen sie aber auch im Allgäu und bieten Führungen an.

Und quer durchs Allgäu durchprobieren...

Erstmals gemeinsam treten die Mitglieder des Vereins Allgäuer Käsestraße auf. Elf Betriebe, die Mitglieder im gleichnamigen Verein sind, erwarten an ihren Ständen in der Goethestraße Besucher. Im Käse-Biergarten vor der Stadtpfarrkirche, laut Schmid ein „Plätzchen zum Verweilen“, bieten sie einen „Schmankerl-Teller“ mit sieben Käsesorten verschiedener Sennereien an. „Da kann man sich quer durchs Allgäu durchprobieren“, sagt Schmid.

Am Samstag gibt es ab 10.30 Uhr ein Schaukäsen, bei dem die Gäste Käseherstellung im Kupferkessel beobachten können. Für Kinder gibt es außerdem bei einem Käse-Quiz Preise zu gewinnen.

Probieren kann man auch bei den Kombinationsverkostungen von würzigen Käsen der Dorfsennerei Böserscheidegg und fruchtigen Weinen der „Compagnons du Beaujolais“. Drei Termine gibt es dafür: Freitag, 18 Uhr, und Samstag, 11 Uhr und 17 Uhr.

Zwei Bühnen gibt es, eine auf dem Stadtplatz, eine vor der Pfarrkirche. „Das hat sich so bewährt“, sagt Schmid. Auf den Bühnen wird Live-Musik für jeden Geschmack gespielt, insgesamt treten acht Musikgruppen auf. Zwischendurch gibt es Vorführungen. Beide Tage führt Moderator Thomas Bergert vom Lokalsender RSA Radio aus Kempten die Gäste durchs Programm.

Ein Schwerpunkt liegt heuer auch auf dem Thema Barbecue und Grill. Bei einer Vorführung auf dem Stadtplatz am Samstag ab 12.30 Uhr werden zwei Grillmeister der Weber Grillakademie am See Wissenswertes dazu erzählen. „Die erklären dann: Worauf kommt’s beim Grillen an und was sind so die großen Fehler“, sagt Schmid. Auch die Frage nach der richtigen Lagerung solle geklärt werden. Unterstützt würden die Grill-Profis von der „T-Bone Manufaktur“ aus Kressbronn, die Experten für die Veredelung von Rindfleisch seien.

Grillen. Auch für Veggies...

Da dieser Betrieb nur Allgäuer Bio-Rinder verarbeite, beleuchte man besonders die Frage, woran gute Produkte zu erkennen sind. Aber auch Vegetarier kämen nicht zu kurz, sagt Schmid. Das Grillen von Gemüse und Käse sei Teil der Vorführung.

Aus seiner Erfahrung als langjähriger Organisator des Käsefestes gibt Schmid noch einen Tipp an Besucher: „Jeder sollte eine Kühltasche mitbringen.“ Viele der leckeren Produkte halten gekühlt besser.

Weitere Artikel