Fußball im Allgäu
19.03.2020 Sport & Action 0 Kommentare

Corona-Krise: FC Memmingen will Löhne und Gehälter einfrieren

Der Allgäuer Sport ächzt unter den Auswirkungen der Corona-Krise. Jetzt greift auch der klassenhöchste Allgäuer Fussballclub FC Memmingen zu drastischen Maßnahmen: Der Fußball-Regionalligist will alle Löhne und Gehälter einfrieren. Wegen Corona rechnet man beim FCM mit Kosten von 280.000 Euro und hofft auf freiwillige Verzichtserklärungen.

Armin Buchmann, der Präsident des Fußball-Regionalligisten FC Memmingen, hatte schon am Wochenende auf die missliche Lage in seinem Verein hingewiesen. Das Ende des Spielbetriebes wegen der Corona-Krise würde die Existenz bedrohen. Der 54-Jährige ließ am Mittwoch über seine Presseabteilung erste drastische Maßnahmen verlauten. Zusammen mit den

Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Noch kein allgaeu.life-Mitglied?
Mit ein paar wenigen Klicks können Sie sich registrieren und allgaeu.life kostenlos und unverbindlich testen.

Warum? Weil allgaeu.life kein Ramschladen ist, sondern eine kleine, feine Stube. Wir haben keinen Platz für Internet-Randalierer und Trolle. Dafür aber für Menschen, die das Allgäu lieben und genießen.
Anmelden Registrieren