Hundespaß im Ostallgäu
12.06.2018 Land & Leute 1 Kommentare

Buddeln, spielen, rennen, riechen: Ein Spielplatz nur für Beagle

Beagle - das sind definitiv Hunde, die keine "faulen" Herrchen und Frauchen vertragen. Denn bei dem Meutehund muss immer was los sein - er hat seinen eigenen Kopf und einen ausgeprägten Geruchs- und Bewegungssinn. Deshalb müssen Beagle beschäftigt werden. Im Ostallgäu gibt es künftig einen von nur knapp 40 Beaglespielplätzen in Deutschland, den ersten dieser Art im Allgäu. Wie es dazu kam, und warum dort alles geboten ist, was Bellos Herz begehrt, erfährst Du hier.

Beagle Leo, sechs Monate alt, kann es kaum erwarten: Besitzerin Ulrike Markfort schließt das Tor zum Beaglespielplatz auf und lässt Leo von der Leine. Keine zwei Sekunden später fetzt der Hund über das Gelände, schlägt Haken und jagt durch das hohe Gras.

Ulrike Markfort eröffnet am 1. Juli unter der Schirmherrschaft des Vereins

Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Noch kein allgaeu.life-Mitglied?
Mit ein paar wenigen Klicks können Sie sich registrieren und allgaeu.life kostenlos und unverbindlich testen.

Warum? Weil allgaeu.life kein Ramschladen ist, sondern eine kleine, feine Stube. Wir haben keinen Platz für Internet-Randalierer und Trolle. Dafür aber für Menschen, die das Allgäu lieben und genießen.
Anmelden Registrieren