Boxer im Porträt
29.01.2020 Sport & Action

Boxen 2020 Ali Celik:  Das ist "Allgäu-Ali" aus Kempten. News, Termine, Bilanz, Herkunft

Boxen: Ali Celik, Kampfname  "Allgäu Ali", ist ein erfolgreicher Profiboxeraus Kempten. Er ist auch Trainer und Kickboxer. Infos zu Bilanz und Person.

Boxer Ali Celik aus Kempten, von den Fans  Allgäu Ali gerufen, ist internationaler deutscher Meister im Halbmittelgewicht.  2020 hofft auf einen Kampf um den Interconti-Titel, vielleicht sogar um die Europameisterschaft. 

Das ist der Allgäu Ali: 

  • Name: Ali Celik   

  • Geburtsdatum: 24.1.1987 

  • Kampf-Bilanz als Profi: 9 Kämpfe, 9 Siege 

  • Profi-Debüt: Juni 2015  

  • Familienstand: verheiratet mit Elena, das Paar hat drei Kinder  

  • Besonderheiten: Ali Celik betreibt das Dynamic Gym in seiner Heimatstadt Kempten; er trainiert unter andrem Profi Michael Eifert.    


 Box-Termine 2020 sollen für Celik bald feststehen  

Ali Celik verteidigte seinen internationalen deutschen Titel am 14. September 2019 erfolgreich gegen Islam Ashabov in Friedrichshafen. Danach legte Allgäu Ali eine Pause ein und freute sich mit seiner Ehefrau Elena über privates Glück: Im November wurde Tochter Luana-Ina geboren. Im Frühjahr 2020 will Ali Celik zurück in den Ring. Termin und Gegner stehen noch nicht fest. Im Januar 2020 gründete Ali Celik einen Boxverein: Die Ali Celik Boxing Academy mit 20 Kämpfern.   

Heftiger Fight mit Kasim Gashi:  Mit Riesen-Beule zum Sieg

In bislang neun Kämpfen als Profi hat Celik teils spektakuläre Fights geliefert. In Erinnerung blieb vor allem sein Sieg im April 2018 in der Big Box Kempten gegen Kasim Gashi: Trotz eines heftig geschwollenen Auges, das schier zu platzen drohte, überstand Ali Celik die Ringschlacht und gewann durch T.K.O. Gashi ärgert sich über das Urteil bis heute. Zwischen den beiden entstand ein Beef, der auch Wochen später für Gesprächsstoff in den sozialen Netzwerken sorgte.  

Ali Celik: Karriere vom Amateur zum Profi 

Im Alter von elf Jahren begann Ali Celik, dessen Eltern aus der Türkei stammen, beim TV Kempten mit dem Boxen. Zu seinen Trainern gehörte die Allgäuer Box-Legende Horst Witterstein. Schnell wurde Ali Celik deutscher Jugendmeister; später Dritter bei der deutschen Meisterschaft der Männer im Mittelgewicht. Seine Bilanz als Amateur: 110 Siege in 150 Kämpfen. Nach dem Unfall-Tod seiner älteren Schwester im Herbst 2013 zog sich Ali Celik vom Boxen zurück.

Nach Schicksalschlag Neustart mit eigenem Gym  

Ein Jahr später die Wende. Freunde ermutigen ihn, sein eigenes Boxstudio zu eröffnen. Er gibt seinen Beruf als Fahrzeuglackierer auf und startet als Gym-Betreiber neu durch. Zudem wechselt er zu den Profis. Dank guter Technik und mentaler Stärke ("Wer sich aufregt, steht sich selbst im Weg") treibt er seither seine Karriere voran. Nach erfolgreichem Einstand als Profi wurde er 2016 zudem Kickbox-Weltmeister im Mittelgewicht. Egal was er tut: Auch 2020 trägt Ali Celik immer den Spruch seiner verstorbenen Schwester im Herzen: "Mach was aus Deinem Leben." 

Video: Ali Celik vermöbelt Reporter 

        

Weitere Artikel