Umweltverträglich bauen
25.11.2019 Land & Leute 0 Kommentare

"Bauern, tut was für Euren Ruf": Darum kämpft ein Allgäuer Bauexperte für schöne Ställe

Der Allgäuer Bauberater Konrad Knoll kämpft für eine anspruchsvollere Gestaltung bei Bauernhöfen. Er ist davon überzeugt, damit auch die Landwirtschaft aus ihrer Misere führen zu können. Denn ein hässlicher Hof, ein hässlicher Stall drücken für ihn auch eine geringe Wertschätzung für das eigene Tun, für die Tiere aus. Wie er die Bauern von seiner Meinung überzeugen will...

Konrad Knoll kennt sich aus mit Kühen und Kälbern, mit Bauern und ihrer Arbeit. Seit 20 Jahren berät er beim Landwirtschaftsamt Kaufbeuren Hofeigentümer, die Wohngebäude oder Ställe neu- oder umbauen wollen. Gerade jetzt, da die Milchviehhalter im Allgäu in Verruf geraten sind durch Betriebe, die viel zu viele Tiere viel zu schlecht halten,

Um den Artikel komplett zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Noch kein allgaeu.life-Mitglied?
Mit ein paar wenigen Klicks können Sie sich registrieren und allgaeu.life kostenlos und unverbindlich testen.

Warum? Weil allgaeu.life kein Ramschladen ist, sondern eine kleine, feine Stube. Wir haben keinen Platz für Internet-Randalierer und Trolle. Dafür aber für Menschen, die das Allgäu lieben und genießen.
Anmelden Registrieren