Jetzt geht's los!
20.02.2019 Sport & Action

Auf diese Allgäuer musst Du bei der Nordischen Ski-WM schauen

Jetzt geht's los: Bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld kämpfen ab Mittwoch (20.2.) die weltbesten Langläufer, Skispringer und Kombinierer zwölf Tage lang um Medaillen. Zwölf der 28 deutschen Sportler in Tirol kommen aus dem Allgäu - und viele von ihnen haben gute Chancen auf Edelmetall. Wir verraten Dir, wem Du aus Allgäuer Sicht die Daumen drücken musst - und wann!

Der Erfahrenste: Natürlich Johannes Rydzek - der erfolgreichste Kombinierer aller Zeiten bei Nordischen Ski-Weltmeisterschaften. Bei der letzten WM vor zwei Jahren in Lahti gelang dem Oberstdorfer das Kunststück, alle vier Kombi-Wettbewerbe für sich zu entscheiden. Kein Wunder, dass ER bei der offiziellen Eröffnungsfeier am Mittwochabend (18 Uhr) die deutsche Mannschaft als Fahnenträger anführt.

"Das ist ja cool – auch wenn’s keine Olympischen Spiele sind, wo die Eröffnungsfeier noch mal eine ganz andere Bedeutung hat. Aber auch hier im Kleinen ist es eine schöne Aufgabe. Ich freue mich, den Flair aufsaugen zu dürfen. Das ist ein schöner Start  in eine hoffentlich tolle WM", freut sich Super-Ritschie.

Ab Freitag wird es für den vierfachen Titelverteidiger mit dem ersten Wettbewerb von der Großschanze dann ernst. "Ich freue mich auf zwei gute Wochen und coole Wettkämpfe. Aber ich mache mir sicher nicht den Druck, wieder vier Titel zu holen", geht Rydzek die Aufgaben demütig an.

Zwölf der 28 deutschen WM-Starter kommen aus dem Allgäu - ein Überblick:
Skisprung: Katharina Althaus (22), Karl Geiger (26/beide SC Oberstdorf), Richard Freitag (27/SG Nickelhütte Aue, trainiert und wohnt in Oberstdorf)
Nordische Kombination: Vinzenz Geiger (21), Johannes Rydzek (27/beide SC Oberstdorf)
Langlauf: Laura Gimmler (25), Sofie Krehl (23/beide SC Oberstdorf), Pia Fink (23/SV Bremelau, wohnt in Sonthofen), Katharina Hennig (22/WSC Erzgebirge Oberwiesenthal, wohnt in Sonthofen), Sebastian Eisenlauer (28/SC Sonthofen), Janosch Brugger (21/WSG Schluchsee, wohnt in Sonthofen), Florian Notz (26/TSV/SZ Böhringen Römerstein, wohnt in Sonthofen).

Der Jüngste: Ist ein Teamkamerad von Johannes Rydzek und darf sich ebenfalls Hoffnungen auf Edelmetall machen. Vinenz Geiger ist gerade mal 21 Jahre alt, darf sich aber schon Staffel-Olympiasieger in der Nordischen Kombination nennen. Er ist Teil des starken deutschen Teams um Rydzek und Eric Frenzel, gemeinsam sollten sie bei den Teamwettbewerben (24.2. und 2.3.) ein gehöriges Wörtchen um die Medaillen mitreden können. 

Aber auch im Einzel kann es der Oberstdorfer weit schaffen. Mitte Januar feierte er in Val di Fiemme seinen ersten Weltcupsieg - die Form stimmt. Bei der WM-Generalprobe vor einem Jahr belegte der Oberstdorfer beim Triple die Plätze zwei, vier und sieben. „Damit könnte ich gut leben“, sagt Geiger – und grinst gewohnt spitzbübisch.

Die Glücklichste: Mit Platz sieben im Sprint von Cogne/Italien am Samstag hat Skilangläuferin Laura Gimmler (SC Oberstdorf) in letzter Minute das Ticket zur WM in Seefeld gelöst. Es war die erste Top-10-Platzierung der 25-Jährigen im Weltcup - gerade rechtzeitig vor dem Saison-Highlight: Das Selbstvertrauen für die WM sollte passen. Bereits am Donnerstag geht es mit dem klassischen Sprint-Wettbewerb los. Im Schatten von DSV-"Leitwölfin" Sandra Ringwald will Gimmler ein gutes Resultat holen. Noch besser könnten die Chancen dann in der 4 x 5 km Frauen-Staffel am 28. Februar stehen.

Nordische Ski-WM: Eröffnungstag

Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert
Noch vor der Eröffnungsfeier zur Nordischen Ski-WM standen in Seefeld und Innsbruck am Mittwoch Trainingssprünge der Kombinierer und Skispringer sowie die Qualifikationsläufe im Langlauf an. Vom "Exotentag" (mit Läufern aus Bolivien, Iran oder der Mongolei) im Langlaufstadion, von der Bergisel-Schanze und von der Eröffnung zeigt Dir unser Fotochef Ralf Lienert die ersten Bilder aus Tirol. Lienert

Der Hoffnungsvollste: Endlich zeigt er, was er kann! Skispringer Karl Geiger feierte am vergangenen Wochenende in Willingen schon seinen zweiten Weltcup-Sieg der Saison. "Meine Form stimmt wieder, und wir sind als Team gut aufgestellt. Wenn wir alle zeigen, was wir können, wird das bestimmt eine tolle WM", freut sich der 26-jährige Oberstdorfer. Am kommenden Wochenende stehen für die Männer zunächst Einzel- und Teamspringen von der Großschanze an. Medaillenchancen?  - Ja, auch wenn Geiger etwas bremst: "Nichts geht von alleine. Ich muss jeden Tag weiter an mir arbeiten, damit die Sprünge gut werden." 

Die Zuversichtlichste: Beim Heim-Weltcup am vergangenen Wochenende in Oberstdorf hat Skispringerin Katharina Althaus noch mal richtig Selbstvertrauen getankt. Am Samstag sprang sie als Zweite auf das Podest und wurde nur hauchdünn von Norwegerin Maren Lundby geschlagen. Lundby, Althaus und die Japanerin Sara Takanashi zählen sicherlich zu den Topfavoritinnen beim Einzelspringen der Frauen am kommenden Mittwoch (27.2.) - auch wenn Juliane Seyfarth und Carina Vogt ebenfalls einiges zuzutrauen ist. "Zur Zeit habe ich richtig stabile Sprünge. Beim Heim-Weltcup hat man auch gesehen, dass nicht viel bis ganz nach vorne fehlt. Und die eine oder andere Reserve habe ich auch noch. Die Schanze in Seefeld liegt mir", sprüht Althaus vor den Titelkämpfen vor Zuversicht.

Wo finden die Wettbewerbe statt und wie kann ich sie sehen?
Das Herz der WM befindet sich in Seefeld. Weil es in dem 4000-Einwohner-Örtchen keine passende Großschanze gibt, werden die Skisprung-Wettbewerbe teilweise auf der Bergisel-Schanze in Innsbruck ausgetragen. ARD und ZDF berichten im Wechsel, Eurosport geht täglich auf Sendung.
Weitere Artikel