Erhebliche Lawinengefahr
04.01.2019 Hier & Heute

Allgäu-Wetter: Bis zu einem halben Meter Neuschnee im Oberallgäu

Ski und Rodel gut - aber auf gar keinen Fall schon Eisflächen auf Gewässern betreten! So könnte man die Lage im Allgäu nach dem Wintereinbruch zu Beginn des neuen Jahres zusammenfassen. Wichtig für Wintersportler: In den Allgäuer Alpen herrscht eine erhebliche Lawinengefahr. Was Du dazu wissen musst und wie es mit dem Allgäu-Wetter übers Wochenende weitergeht, verraten wir hier.

Gute Wintersportverhältnisse herrschen inzwischen fast überall in der Region – wie in den gesamten bayerischen Alpen. In den Hochlagen des Allgäus liegt über ein Meter Schnee, auf der Zugspitze wurden gestern sogar 2,65 Meter gemessen.

In den nächsten Tagen bestimmt feuchtere Polarluft das Wetter im Allgäu und deshalb komme es zu länger anhaltenden Niederschlägen, sagt Diplom-Meteorologe Joachim Schug von Meteogroup. Bis Montag sei voraussichtlich in Oberstdorf ein halber Meter Neuschnee zu erwarten, in Kempten immerhin 30 Zentimeter. Am Bodensee und im Unterland werde der Schnee am Sonntag vermutlich in Regen übergehen. Mit der vorherrschenden Nordwestlage seien bis kommenden Mittwoch immer wieder Niederschläge zu erwarten.

Eisflächen nicht betreten

Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) in Memmingen hat gestern vor einem Betreten der Eisflächen auf Gewässern gewarnt: Das Eis sei noch viel zu dünn. Jürgen Bonnemann, Pressesprecher der DLRG, rät zur Geduld: „Das Eis braucht Zeit und entsprechende Minusgrade, um tragfähig zu werden. Bei stehenden Gewässern sollte es mindestens 15 Zentimeter, bei Bächen und Flüssen sogar wenigstens 20 Zentimeter dick sein.“

In den bayerischen Alpen wird sich die Lawinengefahr in den nächsten Tagen weiter verschärfen. Gestern herrschte in den Allgäuer Alpen eine erhebliche Lawinengefahr (Stufe drei auf der fünfteiligen Skala). „Es haben sich große Wechten gebildet und in Rinnen und Mulden liegt der verfrachtete Schnee meterhoch“, heißt es im Lawinenlagebericht. Für Unternehmungen abseits der gesicherten Pisten sei ein „großes lawinenkundliches Beurteilungsvermögen“ erforderlich.

Der Allgäuer Lawinentag auf dem Nebelhorn mit Theorie- und Praxiselementen findet am Sonntag, 29. Januar, statt. Alle Infos im Internet: www.lawinentag.de
Weitere Artikel