Messe und Fest in Kempten
05.02.2020 Land & Leute

Allgäuer Festwoche 2020: Alle News, Programm, Bierzelt, Eintrittspreise

Allgäuer Festwoche 2020 in Kempten: Programm, Bierzelt, Aussteller, Reservierung, Eintrittspreise - alles was für Besucher wichtig ist.

Die Allgäuer Festwoche 2020 in Kempten findet vom 8. bis 16. August statt. Die Festwoche, auch "Feschtwoch'" genannt gehört zu den Höhepunkten 2020 in Kempten. Sie beginnt heuer früher als üblich (mehr über die Hintergründe gibt's hier).  Über 170.000 Besucher werden erwartet. Neben der Messe mit rund 400 Ausstellern lockt das vielfältige Programm und - natürlich - ein Besuch im  Bierzelt.  

Bilder, Rückblick: So lief der Endspurt auf der Festwoche 2019

So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019.
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019.
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert
So stimmungsvoll war der letzte Samstag im Rahmen der 70. Allgäuer Festwoche 2019. Ralf Lienert

Zum Programm 2020 der Festwoche gehören auch die beliebten Thementage: 


Eintrittspreise Allgäuer Festwoche 2020

  • Festwochen Tageskarte 8,50 Euro
    (Kinder bis 12 Jahre haben in Begleitung Erwachsener freien Eintritt)  

  • Festwochen Tageskarte ermäßigt 7 Euro 

  • Festwochen Familienkarte 17 Euro 
    (für zwei Erwachsene samt Kindern bis 17 Jahre) 

  • Festwochen Mittagskarte 4,50 
    (11.30 Uhr bis 14 Uhr)

  • (NEU) Festwochen 16 Uhr-Karte  5 Euro  
    (16 - 22.30 Uhr)   

  • (NEU) Festwochen 10er 16 Uhr-Karte 45 Euro

Die Festwochen 16 Uhr-Karte ist 2020 neu im Programm. Abgeschafft sind dagegen Abendkarte und Schnupperkarte, wie die Veranstalter im Februar mitteilten. Weitere Änderung: Die Heimfahrt mit einer der Nachtbuslinien ist ab der Festwoche 2020 im Eintrittspreis inkludiert. Der Kauf von Busbändern (3,50 Euro) ist nicht mehr erforderlich. Mehr zur Diskussion über die neue Regelung gibt es hier
 

Wo bekomme ich die Eintrittskarten für die Allgäuer Festwoche 2020? 

2020 können folgende Eintrittskarten im Vorverkauf erworben werden: 

Festwoche Tageskarte 

Festwoche Tageskarte ermäßigt
 

Festwoche 16 Uhr-Karte

Der Vorverkauf ist in den Geschäftsstellen der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen möglich oder unter der Telefonnummer: 0831/2065555.     

Öffnungszeiten Allgäuer Festwoche 2020

Die Messe läuft von 10 bis 18 Uhr. Gefeiert werden kann - wie immer - länger: Bierzelt, Zum Stift, Heels Alpe und Schubkarchstand sind von 10 bis 0.30 Uhr geöffnet. 

Aussteller Allgäuer Festwoche 2020


Aussteller können sich für die Allgäuer Festwoche bis 1. März anmelden. Wer Produkte oder Dienstleistungen den Messebesuchern präsentieren möchte, wendet sich an: Allgäuer Festwoche, Sandstraße 10, 87439 Kempten, E-Mail: festwoche@kempten.de, Telefon: 0831/25 25-679. Im Vorjahr verzeichneten die Veranstalter 400 Aussteller, davon 50 Prozent aus dem Allgäu. Die vermietete Messefläche betrug 15.400 Quadratmeter in 15 Hallen und auf dem Freigelände. 


Wie kann ich für die Allgäuer Festwoche 2020 einen Tisch reservieren?  

Tischreservierungen sind nur über die Festwirte direkt möglich: 

Was kostet die Mass Bier auf der Allgäuer Festwoche 2020? 

Das ist noch nicht bekannt. Im Vorjahr kostete die Mass Bier 9,50 Euro. Den halben Gockel gab's  für 9,90 Euro.


Was sind die Highlights im Rahmenprogramm der Allgäuer Festwoche 2020? 

Am Programm wird derzeit noch gefeilt. In den Vorjahren gehörten beispielsweise die Auftritte von LOSAMOL zu Höhepunkten. 

Bands, Nachwuchskünstler und Musikgruppen, die bei der Allgäuer Festwoche 2020 auf der „Bühne im Stadtpark“ auftreten wollen, können sich bis zum 01. März bewerben. Die Auswahl trifft eine Jury unter der Leitung des Chefs der Kemptener Sing- und Musikschule Robert Rossmanith. Weitere Infos gibt's auf Wunsch per Mail an: festwoche@kempten.de


Mit welchem Plakat wird für die Allgäuer Festwoche 2020 geworben? 

Diese Frage wird vor jeder Festwoche in Kempten eifrig diskutiert. Teils finden die Plakate große Zustimmung, teils stoßen sie auf Kritik. Künstler und Agenturen konnten bis Ende Januar ihre Vorschläge einreichen. Den Sieger kürt dann der Werkausschuss des Kemptener Stadtrats im März. 


Wo kann ich bei der Allgäuer Festwoche 2020 parken? 

Das genaue Konzept wird erst noch präsentiert. Im Vorjahr standen für Autofahrer drei Park&Ride-Parkplätze zur Verfügung. Diese wurden täglich von 9.50 bis 19 Uhr im 20-Minuten-Takt von Pendelbussen angefahren. Danach waren die Busse im Stundentakt unterwegs. Ab 22.15 fuhren die Nachtbusse.

Übrigens: "Nauf auf die Bank" - so lautet bei der Allgäuer Festwoche zu vorgerrückter Stunde die Devise. Losomal hat das Phänomen sogar zu einem Hit inspiriert. Doch was die wenigsten wissen dürften: 

Weitere Artikel