Bildergalerie

Jungbauernkalender-Girl Barbara privat

Barbara (21) hilft auf dem elterlichen Hof im südlichen Oberallgäu bei allem, was anfällt. Der Betrieb hat sich auf die Produktion von Heumilch spezialisiert. Rund 40 Schafe und über zehn Milchkühe, die sich im Sommer auf dem Berg aufhalten, gehören der Familie. "Wenn mit einem Tier was ist oder wenn es bei einer kalbenden Kuh Probleme gibt, kann ich mit meinem tiermedizinischen Wissen helfen", sagt die gelernte Tierarzthelferin. Zur Teilnahme am Jungbauernkalender-Casting hat sie sich spontan entschieden. "Ein Kumpel hat mir den Link geschickt und ich dachte mir, was hast du zu verlieren?" Beim Live-Casting in Innsbruck wurde sie als eine von sechs bayerischen Frauen ausgewählt. Das Shooting fand im Juni in Passau statt. privat
Barbara (21) hilft auf dem elterlichen Hof im südlichen Oberallgäu bei allem, was anfällt. Der Betrieb hat sich auf die Produktion von Heumilch spezialisiert. Rund 40 Schafe und über zehn Milchkühe, die sich im Sommer auf dem Berg aufhalten, gehören der Familie. "Wenn mit einem Tier was ist oder wenn es bei einer kalbenden Kuh Probleme gibt, kann ich mit meinem tiermedizinischen Wissen helfen", sagt die gelernte Tierarzthelferin. Zur Teilnahme am Jungbauernkalender-Casting hat sie sich spontan entschieden. "Ein Kumpel hat mir den Link geschickt und ich dachte mir, was hast du zu verlieren?" Beim Live-Casting in Innsbruck wurde sie als eine von sechs bayerischen Frauen ausgewählt. Das Shooting fand im Juni in Passau statt. privat
Barbara (21) hilft auf dem elterlichen Hof im südlichen Oberallgäu bei allem, was anfällt. Der Betrieb hat sich auf die Produktion von Heumilch spezialisiert. Rund 40 Schafe und über zehn Milchkühe, die sich im Sommer auf dem Berg aufhalten, gehören der Familie. "Wenn mit einem Tier was ist oder wenn es bei einer kalbenden Kuh Probleme gibt, kann ich mit meinem tiermedizinischen Wissen helfen", sagt die gelernte Tierarzthelferin. Zur Teilnahme am Jungbauernkalender-Casting hat sie sich spontan entschieden. "Ein Kumpel hat mir den Link geschickt und ich dachte mir, was hast du zu verlieren?" Beim Live-Casting in Innsbruck wurde sie als eine von sechs bayerischen Frauen ausgewählt. Das Shooting fand im Juni in Passau statt. privat
Barbara (21) hilft auf dem elterlichen Hof im südlichen Oberallgäu bei allem, was anfällt. Der Betrieb hat sich auf die Produktion von Heumilch spezialisiert. Rund 40 Schafe und über zehn Milchkühe, die sich im Sommer auf dem Berg aufhalten, gehören der Familie. "Wenn mit einem Tier was ist oder wenn es bei einer kalbenden Kuh Probleme gibt, kann ich mit meinem tiermedizinischen Wissen helfen", sagt die gelernte Tierarzthelferin. Zur Teilnahme am Jungbauernkalender-Casting hat sie sich spontan entschieden. "Ein Kumpel hat mir den Link geschickt und ich dachte mir, was hast du zu verlieren?" Beim Live-Casting in Innsbruck wurde sie als eine von sechs bayerischen Frauen ausgewählt. Das Shooting fand im Juni in Passau statt. privat
Barbara (21) hilft auf dem elterlichen Hof im südlichen Oberallgäu bei allem, was anfällt. Der Betrieb hat sich auf die Produktion von Heumilch spezialisiert. Rund 40 Schafe und über zehn Milchkühe, die sich im Sommer auf dem Berg aufhalten, gehören der Familie. "Wenn mit einem Tier was ist oder wenn es bei einer kalbenden Kuh Probleme gibt, kann ich mit meinem tiermedizinischen Wissen helfen", sagt die gelernte Tierarzthelferin. Zur Teilnahme am Jungbauernkalender-Casting hat sie sich spontan entschieden. "Ein Kumpel hat mir den Link geschickt und ich dachte mir, was hast du zu verlieren?" Beim Live-Casting in Innsbruck wurde sie als eine von sechs bayerischen Frauen ausgewählt. Das Shooting fand im Juni in Passau statt. privat
Barbara (21) hilft auf dem elterlichen Hof im südlichen Oberallgäu bei allem, was anfällt. Der Betrieb hat sich auf die Produktion von Heumilch spezialisiert. Rund 40 Schafe und über zehn Milchkühe, die sich im Sommer auf dem Berg aufhalten, gehören der Familie. "Wenn mit einem Tier was ist oder wenn es bei einer kalbenden Kuh Probleme gibt, kann ich mit meinem tiermedizinischen Wissen helfen", sagt die gelernte Tierarzthelferin. Zur Teilnahme am Jungbauernkalender-Casting hat sie sich spontan entschieden. "Ein Kumpel hat mir den Link geschickt und ich dachte mir, was hast du zu verlieren?" Beim Live-Casting in Innsbruck wurde sie als eine von sechs bayerischen Frauen ausgewählt. Das Shooting fand im Juni in Passau statt. privat
Barbara (21) hilft auf dem elterlichen Hof im südlichen Oberallgäu bei allem, was anfällt. Der Betrieb hat sich auf die Produktion von Heumilch spezialisiert. Rund 40 Schafe und über zehn Milchkühe, die sich im Sommer auf dem Berg aufhalten, gehören der Familie. "Wenn mit einem Tier was ist oder wenn es bei einer kalbenden Kuh Probleme gibt, kann ich mit meinem tiermedizinischen Wissen helfen", sagt die gelernte Tierarzthelferin. Zur Teilnahme am Jungbauernkalender-Casting hat sie sich spontan entschieden. "Ein Kumpel hat mir den Link geschickt und ich dachte mir, was hast du zu verlieren?" Beim Live-Casting in Innsbruck wurde sie als eine von sechs bayerischen Frauen ausgewählt. Das Shooting fand im Juni in Passau statt. privat
105802987
Barbara (21) hilft auf dem elterlichen Hof im südlichen Oberallgäu bei allem, was anfällt. Der Betrieb hat sich auf die Produktion von Heumilch spezialisiert. Rund 40 Schafe und über zehn Milchkühe, die sich im Sommer auf dem Berg aufhalten, gehören der Familie. "Wenn mit einem Tier was ist oder wenn es bei einer kalbenden Kuh Probleme gibt, kann ich mit meinem tiermedizinischen Wissen helfen", sagt die gelernte Tierarzthelferin. Zur Teilnahme am Jungbauernkalender-Casting hat sie sich spontan entschieden. "Ein Kumpel hat mir den Link geschickt und ich dachte mir, was hast du zu verlieren?" Beim Live-Casting in Innsbruck wurde sie als eine von sechs bayerischen Frauen ausgewählt. Das Shooting fand im Juni in Passau statt. Armin Weigel/dpa
105802980
Barbara (21) hilft auf dem elterlichen Hof im südlichen Oberallgäu bei allem, was anfällt. Der Betrieb hat sich auf die Produktion von Heumilch spezialisiert. Rund 40 Schafe und über zehn Milchkühe, die sich im Sommer auf dem Berg aufhalten, gehören der Familie. "Wenn mit einem Tier was ist oder wenn es bei einer kalbenden Kuh Probleme gibt, kann ich mit meinem tiermedizinischen Wissen helfen", sagt die gelernte Tierarzthelferin. Zur Teilnahme am Jungbauernkalender-Casting hat sie sich spontan entschieden. "Ein Kumpel hat mir den Link geschickt und ich dachte mir, was hast du zu verlieren?" Beim Live-Casting in Innsbruck wurde sie als eine von sechs bayerischen Frauen ausgewählt. Das Shooting fand im Juni in Passau statt. Armin Weigel/dpa
Bildergalerie