Nicht auf Startseite

Die Kemptener Kanalisation

280 Kilometer Kanäle sind unter Kempten verbuddelt. Darin fließen 8,6 Millionen Kubikmeter Abwässer zum Klärwerk nach Schlatt. Adolf Horchler war von 1881 bis 1919 Bürgermeister und gilt als Wegbereiter für das heutige Wassernetz. Er ließ Frischwasserleitungen und Abwasserkanäle anlegen. Bis dahin war der Schlangenbach der Kanal der Stadt. Ralf Lienert
280 Kilometer Kanäle sind unter Kempten verbuddelt. Darin fließen 8,6 Millionen Kubikmeter Abwässer zum Klärwerk nach Schlatt. Adolf Horchler war von 1881 bis 1919 Bürgermeister und gilt als Wegbereiter für das heutige Wassernetz. Er ließ Frischwasserleitungen und Abwasserkanäle anlegen. Bis dahin war der Schlangenbach der Kanal der Stadt. Ralf Lienert
280 Kilometer Kanäle sind unter Kempten verbuddelt. Darin fließen 8,6 Millionen Kubikmeter Abwässer zum Klärwerk nach Schlatt. Adolf Horchler war von 1881 bis 1919 Bürgermeister und gilt als Wegbereiter für das heutige Wassernetz. Er ließ Frischwasserleitungen und Abwasserkanäle anlegen. Bis dahin war der Schlangenbach der Kanal der Stadt. Ralf Lienert
280 Kilometer Kanäle sind unter Kempten verbuddelt. Darin fließen 8,6 Millionen Kubikmeter Abwässer zum Klärwerk nach Schlatt. Adolf Horchler war von 1881 bis 1919 Bürgermeister und gilt als Wegbereiter für das heutige Wassernetz. Er ließ Frischwasserleitungen und Abwasserkanäle anlegen. Bis dahin war der Schlangenbach der Kanal der Stadt. Ralf Lienert
280 Kilometer Kanäle sind unter Kempten verbuddelt. Darin fließen 8,6 Millionen Kubikmeter Abwässer zum Klärwerk nach Schlatt. Adolf Horchler war von 1881 bis 1919 Bürgermeister und gilt als Wegbereiter für das heutige Wassernetz. Er ließ Frischwasserleitungen und Abwasserkanäle anlegen. Bis dahin war der Schlangenbach der Kanal der Stadt. Ralf Lienert
280 Kilometer Kanäle sind unter Kempten verbuddelt. Darin fließen 8,6 Millionen Kubikmeter Abwässer zum Klärwerk nach Schlatt. Adolf Horchler war von 1881 bis 1919 Bürgermeister und gilt als Wegbereiter für das heutige Wassernetz. Er ließ Frischwasserleitungen und Abwasserkanäle anlegen. Bis dahin war der Schlangenbach der Kanal der Stadt. Ralf Lienert
280 Kilometer Kanäle sind unter Kempten verbuddelt. Darin fließen 8,6 Millionen Kubikmeter Abwässer zum Klärwerk nach Schlatt. Adolf Horchler war von 1881 bis 1919 Bürgermeister und gilt als Wegbereiter für das heutige Wassernetz. Er ließ Frischwasserleitungen und Abwasserkanäle anlegen. Bis dahin war der Schlangenbach der Kanal der Stadt. Ralf Lienert
280 Kilometer Kanäle sind unter Kempten verbuddelt. Darin fließen 8,6 Millionen Kubikmeter Abwässer zum Klärwerk nach Schlatt. Adolf Horchler war von 1881 bis 1919 Bürgermeister und gilt als Wegbereiter für das heutige Wassernetz. Er ließ Frischwasserleitungen und Abwasserkanäle anlegen. Bis dahin war der Schlangenbach der Kanal der Stadt. Ralf Lienert
280 Kilometer Kanäle sind unter Kempten verbuddelt. Darin fließen 8,6 Millionen Kubikmeter Abwässer zum Klärwerk nach Schlatt. Adolf Horchler war von 1881 bis 1919 Bürgermeister und gilt als Wegbereiter für das heutige Wassernetz. Er ließ Frischwasserleitungen und Abwasserkanäle anlegen. Bis dahin war der Schlangenbach der Kanal der Stadt. Ralf Lienert
280 Kilometer Kanäle sind unter Kempten verbuddelt. Darin fließen 8,6 Millionen Kubikmeter Abwässer zum Klärwerk nach Schlatt. Adolf Horchler war von 1881 bis 1919 Bürgermeister und gilt als Wegbereiter für das heutige Wassernetz. Er ließ Frischwasserleitungen und Abwasserkanäle anlegen. Bis dahin war der Schlangenbach der Kanal der Stadt. Ralf Lienert
280 Kilometer Kanäle sind unter Kempten verbuddelt. Darin fließen 8,6 Millionen Kubikmeter Abwässer zum Klärwerk nach Schlatt. Adolf Horchler war von 1881 bis 1919 Bürgermeister und gilt als Wegbereiter für das heutige Wassernetz. Er ließ Frischwasserleitungen und Abwasserkanäle anlegen. Bis dahin war der Schlangenbach der Kanal der Stadt. Ralf Lienert
Bildergalerie